Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr


Beschreibung

Icon 360° Panorama

In einem ehemaligen Steinbruch errichtet und eingebettet in den stadtnahen Park, zählt die Mülheimer Freilichtbühne zu den schönsten Naturbühnen Nordrhein-Westfalens.

Am 28. Juni 1936 wurde sie von den Nationalsozialisten als sogenannte „Thingstätte“ mit Shakespeares  „Sommernachtstraum“ feierlich eröffnet. Danach diente der Ort den Nazis fast ausschließlich für Fackelaufzüge und Propagandaveranstaltungen.

Der 1939 beginnende Krieg beendete schlagartig alle Veranstaltungen dort und hinterließ seine Spuren. Ein in den Fels geschlagener Bunker diente den Anwohnern als Zuflucht und dem Evangelischen Krankenhaus als Lazarett. Die hölzernen Sitzbänke der Bühne wurden von der notleidenden Bevölkerung abgebrochen und als Brennmaterial verheizt.

2000 gründete sich der Verein “Freunde der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr“, um die Spielstätte wieder zu beleben. 2004 stieß die Regler Produktion e.V., ein Zusammenschluss Mülheimer Künstler, Musiker und Techniker,  hinzu und betreibt seit 2014 gemeinnützig als alleiniger Pächter die Freilichtbühne.

Weiter unten findet ihr aktuelle Veranstaltungen in der Frelichbühne.

Wir freuen uns auf euren Besuch!


Weitere Informationen

Barrierefrei Ja

Kontakt

Dimbeck 2a
Stadtmitte, Mülheim an der Ruhr 45470

Route berechnen

Erste Bewertung abgeben!


Kontakt

+49 208 8210777


Folgen & Bookmarken

Lesezeichen setzen

Mülheim.Guide auf Facebook

Icon Facebook

 

Werbung