Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr


Beschreibung

Icon 360° Panorama

In einem ehemaligen Steinbruch errichtet und eingebettet in den stadtnahen Park, zählt die Mülheimer Freilichtbühne zu den schönsten Naturbühnen Nordrhein-Westfalens.

Am 28. Juni 1936 wurde sie von den Nationalsozialisten als sogenannte „Thingstätte“ mit Shakespeares  „Sommernachtstraum“ feierlich eröffnet. Danach diente der Ort den Nazis fast ausschließlich für Fackelaufzüge und Propagandaveranstaltungen.

Der 1939 beginnende Krieg beendete schlagartig alle Veranstaltungen dort und hinterließ seine Spuren. Ein in den Fels geschlagener Bunker diente den Anwohnern als Zuflucht und dem Evangelischen Krankenhaus als Lazarett. Die hölzernen Sitzbänke der Bühne wurden von der notleidenden Bevölkerung abgebrochen und als Brennmaterial verheizt.

2000 gründete sich der Verein “Freunde der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr“, um die Spielstätte wieder zu beleben. 2004 stieß die Regler Produktion e.V., ein Zusammenschluss Mülheimer Künstler, Musiker und Techniker,  hinzu und betreibt seit 2014 gemeinnützig als alleiniger Pächter die Freilichtbühne.

Weiter unten findet ihr aktuelle Veranstaltungen in der Frelichbühne.

Wir freuen uns auf euren Besuch!


Parken an der Freilichtbühne Mülheim? ... eine große Bitte der Regler Produktion e.V.
Die  Veranstaltungssaison 2019 auf der Freilichtbühne Mülheim an der Ruhr erfreut sich eines enormen Zuspruchs - aber: Wo soll man nur, kommt man mit dem PKW, parken ?  Keine Sonder-, nur Anwohnerparkplätze...und das bei den vielen Zuschauern von nah und fern.... 

Die Freilichtbühne als Veranstaltungsort erfreut sich einer stetig wachsenden, auch überregionalen großen Beliebtheit. Wie es so schön heißt: „Die Freilichtbühne lebt und ist fest im kulturellen Leben der Stadt Mülheim und mittlerweile darüber hinaus verankert!“ So schön, so gut ... 

Jedoch: Der Park an der Dimbeck mit seiner Freilichtbühne in der Innenstadt von Mülheim befindet sich in einem direkten Wohngebiet und hat kein unmittelbares eigenes Parkareal - die Parkmöglichkeiten sind von daher extrem begrenzt. Zudem sind besondere Parkplätze ausgewiesen, die ausschließlich den Anwohnern vorbehalten sind (seit dem 1. Dezember 2015 gilt für die Altstadt eine Bewohnerparkzone) .

Die Freilichtbühnenanwohner haben die Regler Produktion e.V. als Veranstalter der Freilichtbühne von Anfang an positiv aber auch kritisch konstruktiv begleitet, sie unterstützt und sind seit Jahren zahlreich bei den Veranstaltungen als Besucher vertreten.

Die zunehmende Parkplatzsuche bei den Veranstaltungen führt jedoch zu einer unnötigen, vermeidbaren Lärmbelästigung für die Anwohner. Zudem werden viele Anwohnerparkplätze einfach zugeparkt.

Aus Rücksicht darauf bittet die Regler Produktion die Besucher, bei Anreise mit dem PKW die Parkplätze um die innogy-Sporthalle in Mülheim an der Ruhr zu nutzen. Dort stehen 400 kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Von dort sind es dann 7 Minuten Fußweg bis zur Freilichtbühne. Darüber hinaus empfehlen wir die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad. 

Die Regler Produktion dankt allen für das Verständnis und die Rücksichtname!


Weitere Informationen

Barrierefrei Ja

Kontakt

Dimbeck 2a
Stadtmitte, Mülheim an der Ruhr 45470

Route berechnen

Erste Bewertung abgeben!


Kontakt

+49 208 8210777


Folgen & Bookmarken

Lesezeichen setzen

Mülheim.Guide auf Facebook

Icon Facebook